Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel -  0,00

Lachs + Wein passen wunderbar zusammen.

Lachs & Wein

Lachs & Wein – Eine sehr delikate Paarung!

Lachs schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch ausgesprochen gesund und schmeckt einfach köstlich. Ob roh, geräuchert, gebraten oder gegrillt: Lachs lässt sich so vielseitig einsetzen, wie kaum ein anderer Fisch. Und ebenso vielfältig sind die Möglichkeiten für die Kombination von Lachs mit Wein. Er ist außerdem eine reichhaltige Quelle an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren und wichtigen Vitaminen & Mineralstoffen. Besonders Wildlachs ist eine Spezialität: frisch, als Tiefkühlware oder geräuchert. Die besten kommen aus Norwegen, dem Golf von Alaska und aus dem Pazifik.

Welcher Wein passt zu Lachs am besten?

Welcher Wein zu Lachs passt, ist nicht einfach mit weiß, rosé oder rot zu beantworten. Denn je nach Zubereitungsart und den verwendeten Zutaten, wirkt sich dies auch auf den Geschmack und damit auf die Wahl des Weines aus. Und um es gleich vorweg zu nehmen: es muss nicht immer nur ein Weißwein sein. Auch ein tanninreicher Rotwein verträgt sich gut mit dem zarten Eiweiß des Lachses oder wenn er gegrillt serviert wird. Mit dem passenden Wein ergibt Lachs eine sehr delikate Paarung und sind ein starkes Paar.

Tipps der Weinhelden: Wein als Begleiter zum Lachs

Graved Lachs, der oft mit Dill-Senfsauce serviert wird, verträgt sich gut mit einem Riesling, der etwas gereift bereits eine schöne Säurestruktur aufweist. Der Riesling Silberbuckel Eckberg vom Weingut Knapp in Baden ist ein toller Begleiter. Ist der Edelfisch geräuchert, dann passt ein holzgelagerter Weißwein sehr gut dazu. Der Sauvignon Blanc Fumé von Zeter ist so ein Weißwein, für den die Trauben per Hand verlesen und in französischer Eiche spontan vergoren werden. Der leicht holzige Anklang, verbunden mit den typisch fruchtigen Noten des Sauvignon Blanc, unterstreicht das Aroma von geräuchertem Lachs.

Kommt der Edelfisch gegrillt auf den Teller, dann schmeckt dazu ein leichter Bordeaux, ein Grüner Veltliner oder aber ein Cannonau di Sardegna großartig. Neben seinem lang anhaltenden Bouquet und den trockenen, harmonischen Tanninen, begeistert der Rotwein aus Sardinien durch sein intensives rubinrot. Ganz hoch im Kurs liegt bei den Weinhelden dazu auch ein Weißburgunder trocken von Brendel. Seine milde Säure und der elegante Abgang verwandeln ihn in einen Wein, den man jeden Tag trinken will. Ein Champagner und Sushi sind neben dem Reiswein auch in Japan längst wohlbekannt. Sushi hat den Charakter einer Vorspeise, wird kalt serviert und Champagner gilt als klassischer Aperitif. Wenn das keine exquisite Kombination ist? Verzichten sollte man dabei auf Ingwer und Wasabi – dann wird dem Gaumen ein kulinarischer Leckerbissen geboten.

0

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*