Wild

Das passt zu Wild & Wildgerichten

Vielleicht Ihr neuer Lieblingswein zu Wild?

Unser Sortiment enthält einige Weine, die ideal zu Wild passen. Der Château Haut-Meyreau Ambroisie aus Bordeaux von Weinheldin Caroline Evered ist einer davon. In der Weinregion Bordeaux gedeihen aromatische und mächtige Weine. Was wäre ein Wildgericht ohne einen üppigen & opulenten Wein aus Spanien – einem traditionellen Tempranillo? Von Weinheldin Maria Salamanques kommt der Fuentespina Selección, der ebenfalls perfekt passt.

In Spanien werden kraftvolle und süffige Rotweine hergestellt, die bei einem Wildgericht überzeugen, so zum Beispiel der Casabayo Reserva, für den die Trauben mit der Hand geerntet werden. Oder Sie greifen zu dem leckeren Roten Château des Karantes La Clape von Christophe Laidebeure. Wer gehaltvolle, dichte Weine mit viel Schmelz mag, der hat hier seinen Lieblingswein zum Wild gefunden.

Die Zeit für Wild & Wildgerichte ist nur kurz

Als Wein passt zu Wild aus unserer Sicht aber definitiv auch ein Spätburgunder aus Deutschland. Gerade der Duft roter Beeren wie Cassis und Heidelbeeren, wie bei unserem Spätburgunder Sonnenberg von Kopp, lassen diesen vollmundigen Rotwein in Kombination mit Wild zur Höchstform auflaufen. Besonders der Ausbau im Barrique und den verwendeten Pinot Noir Trauben, die von mehr als 20 Jahre alten Reben stammen geben ihm die Bedeutung, die dieser Spätburgunder verdient hat. Gerade und besonders in der etwas kälteren Jahreszeit ist er ein Genuss-Highlight. Versuchen Sie ihn zum Rehrücken oder zum Hirsch. Er ist aber auch der richtige Wein und passt zum Wildschwein genau so gut wie zur Wildente. Servieren Sie dazu Knödel, Rotkraut und Maronen.

In der Toskana ist das Wildschwein eine besondere Delikatesse. Die Italiener sind wahre Meister im Kreieren von den verschiedensten Wildschweinvariationen. Klar, dazu sollten Sie sich dann auch einen großen Rotwein aus der Toskana gönnen. Unser Solaia Toscana IGT 2008 kommt mitten aus dem Herzen der Toskana. Ein bedeutender und großartiger Wein, mit dem das Weingut Marchesi Antinori Weingeschichte geschrieben hat.  Mehr geht kaum noch!