Weißwein

Bei uns können Sie vielfältige Weißweine entdecken!

Weißwein gibt es für jeden Geschmack und jeden Anlass. Aus unterschiedlichsten Anbaugebieten der Welt stammen unsere „Weißen“, die durch Vielfalt und Klasse überzeugen. Freunde von trockenen und kräftigen Sorten kommen ebenso auf ihre Kosten wie Liebhaber leichter und fruchtiger Weine. Wenn Sie es eher trocken mögen, passt klassischerweise ein Riesling wie der von unseren Weinhelden Boris Kranz und Christian Brendel. Der zurecht beliebte Allrounder unter den Weißweinen passt zu Käse und Geflügelgerichten und macht auch sonst zu jedem Anlass eine gute Figur. Etwas weniger trocken aber nicht weniger kräftig präsentiert sich der Silvaner Spätlese trocken mit einem vielfältigen Duft von Litschi, Mango, Maracuja und Zitronengras. Er ist ein großartiger Verbündeter von Fisch und Meeresfrüchten.

Welcher Weißwein wird´s denn nun?

Ein leichter und fruchtiger Weißwein ist der Grauburgunder Cuvee Weinhelden. Der spritzige Rheinhesse wird nicht umsonst als „Spaßwein“ bezeichnet und darf auf keiner Party fehlen. Auch der goldgelbe Chateau des Karantes Bergerie Blanc aus Frankreich kommt betont fruchtig und ausgewogen daher. Er passt wunderbar zu italienischen Gerichten oder auch zu Salat und Geflügel. Falls Sie bei einer solchen Auswahl noch nicht wissen, für welchen Weißen Sie sich entscheiden sollen, bietet sich folgender Tipp: Bestellen Sie mehrere Weine in der Gruppe mit Freunden und verkosten Sie die Auswahl zusammen. Das macht nicht nur Spaß, im Idealfall lernt man auch noch etwas. In diesem Sinne, viel Freude und Genuss mit unseren Weißweinen!

Balance von Süße und Säure

Wenn der Wein über die Zunge fließt, nimmt sie in Abhängigkeit von der Temperatur zunächst die Süße und gleich danach die Säure wahr. Damit wäre mal die Grundstruktur eines Weißweins charakterisiert. Die süßen Geschmackseindrücke werden dabei nicht nur von unvergorenem Restzucker hervorgerufen, sondern auch vom Alkohol. Damit besitzen süße wie trockene Weißweine eine Süße-Säure-Struktur, deren Balance ein wichtiger Indikator für Machart und Güte eines Weißweins ist. Die im Mund wahrgenommen Eindrücke eines Weißweins können sehr unterschiedlich sein. Dabei sollten Textur und Geschmack des Weins miteinander korrespondieren. Erst die Vielschichtigkeit seiner Aromen, die sich in dem Augenblick zeigt, wo man den Wein schluckt, gibt Auskunft über die wahre Größe eines Weißweins. Ein wirklich großer Weißwein wird stets ein lange nachklingendes, vielschichtiges Armomengefüge erkennen lassen, in dem fruchtige Noten von Gewürztönen und feinen Holzaromen ergänzt und von mineralischen Duftnoten, die aus dem Terroir des Weinbergs stammen, unterlegt sein können.