Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel - € 0,00

Boris Kranz

Weingut Kranz | Südpfalz

Geburtsjahr:
30.03.1974
Ausbildung:
klassische 3 jährige Winzerlehre - Fortbildung zum staatlich geprüften Wirtschafter für Weinbau und Oenologie - abschließend Fachschule zum Staatlich geprüfter Techniker, Fachrichtung Weinbau und Oenologie
Auszeichnungen:
keine
Hobby:
Wintersport - Skitouren - Wandern - versch. Ehrenämter
Mitgliedschaften:
Südpfalzconnexion - VDP
Lieblingsessen:
"Ilbesheimer Kunschthäwweflääsch" – Zum Rezept
Lieblingsmusik:
ACDC
Lieblingsmoment:
Die Aufnahme in den VDP Janaur 2012 - den Aufstieg in die 4 Trauben Riege innerhalb des Gault Millau
„Mit handwerklicher Präzision erzeuge ich authentische Weine - fernab jeder Geschmacks-Globalisierung!“

Seit vielen Generationen baut die Familie Kranz voller Hingabe und Können herrliche Weine aus. Seit  25 Jahren ist Boris Kranz mit seiner Liebe zum Wein Kellermeister auf dem Weingut. Seit dem Generationenwechsel führt er es gemeinsam mit seiner Ehefrau Kerstin.

Besonders Weißburgunder und Riesling erreichen auf dem kalkigen Boden beste Qualitäten, die schon zahlreiche Preise eingebracht haben.

Boris Kranz gehört zu den persönlichen Weinfavoriten von Wein- und Genussexpertin Natalie Lumpp. In ihrem neuen Buch „Weingüter entlang der Autobahn“ stellt sie unseren Weinhelden Boris Kranz ebenfalls vor.

10

Kommentare

  • Weinhelden

    Ein kurzes Update von Weinheld Boris Kranz:

    „Ein ungewöhnliches Weinjahr bescherte uns einen außergewöhnlichen Jahrgang. Klare, spannungsvoll elegante Weine wollte ich auch 2015 erzeugen. Deshalb begannen wir früh mit der Lese. Wir ließen uns von kurzzeitigen Wetterkapriolen nicht aus dem Konzept bringen und waren letztendlich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Wir erwarten einen herausragenden, finessenreichen, aromatischen Jahrgang mit sehr gutem Entwicklungspotenzial.

    Einige Gutsweine, die bereits ausverkauft waren, sind mittlerweile durch den neuen Jahrgang 2015 ersetzt. Präzise frische Frucht prägen ihre Charaktere. Der Großteil der Weine wurde Mitte April abgefüllt. Den VDP. Ortsweinen und Terroirweinen gönnen wir noch längeren Hefekontakt, ebenso unseren VDP. Ersten Lagen. Anfang Mai können Sie die ersten verkosten. Durch eine längere Reifezeit erhalten unsere Weine ein Vielfaches mehr an Rückgrat, welches letztendlich eine wesentlich längere Flaschenreife und mehr Genuss für Sie in der Flasche bedeutet. Wir garantieren Ihnen somit Trinkfreude auf lange Sicht!“

  • Weinhelden

    Unser Weinheld Boris Kranz blickt auf das Jahr 2015 und die Ernte zurück:

    „Die Weinlese 2015 ist erfolgreich beendet. Bis auf die wenigen Trauben, die wir noch mit beginnender Edelfäule hängen ließen, konnten wir diese frühe rasche Lese mit sehr guten Ergebnissen beenden. In unseren Weinkellern dominiert ein aromatischer Duft und die noch hefetrüben Jungweine lassen schon erahnen, dass es ein herausragender Jahrgang wird.“

    Wegen der frühen Reife der Trauben begann die Ernte auf dem Weingut Kranz bereits am 9. September. Dabei wurden die Trauben der besten Lagen als erstes geerntet. Der Sauvignon Blanc hatte einen Oechslegrad von 83. Die Rieslinge konnten ebenfalls mit perfekten Oechslegraden in den Keller gebracht werden. Die Weine werden definitiv ihre Herkunft zeigen. Zum Schluss wurde der vollreife Sylvaner geerntet und die edelfaulen Rieslingtrauben. Daraus wurde eine äußerst feine Beerenauslese hergestellt.

    Wir freuen uns schon heute auf die neuen Jahrgänge!

  • Weinhelden

    Gault & Millau Weinguide 2016:

    Die Stärken sind zurück Boris Kranz weiß, was er kann, und vor allem weiß er, was er besonders gut kann. Das sind ganz vordringlich die Burgundersorten. Nun verhält es sich ja so, dass die Weinberge von Kranz rund um die Kleine Kalmit über sehr gute Kalkvorkommen verfügen – prädestiniert für Burgunder. An der Kalmit selbst, und zwar an der Südwestflanke, Richtung Ilbesheim, ist der Anteil an Landschneckenkalk derart hoch, dass Boris Kranz‘ jahrelanger Kampf für die Ausweisung einer neuen Einzellage ebendort letztlich von Erfolg gekrönt war. 2014 waren die Karten neu gemischt und wir fanden wieder genau das vor, was wir erhofft hatten: dichte weiße Burgunder, markant, strukturiert, mineralisch, lang im Nachhall. In der Südpfalz hat sich Kranz neben Wehrheim und Rebholz bei den Burgundern als dritte Kraft etabliert. Burgundersorten alleine reichen nicht – da muss schon noch mehr da sein, um in dünner Luft überleben zu können. Und das passiert unter anderem mit den Rieslingen, mit denen er ja vor zehn Jahren erstmals ins Rampenlicht gerückt war. Doch das ist nicht alles Damals waren es der Kalmit und der Kalmit Terrassen, heute, nach der Umbenennung, stehen Westerberg, Kirchberg und Kalmit nahezu gleichberechtigt nebeneinander auf tollem Niveau. Nicht unerwähnt bleiben darf die Vorliebe des Winzers für den Silvaner, der hier »Sylvaner vom Ton« heißt und mit zum Besten gehört, was die Pfalz aus dieser Rebsorte zu bieten hat.

  • Weinhelden

    Neue Auszeichnung für unseren Weinhelden Boris Kranz:

    Eichelmann 2016

    In diesem Jahr ergänzt Kranz sein Sortiment um etliche neue Weine: Ein Großes Gewächs und vier Erste-Lage-Weine. Der Ilbesheimer Orts-Riesling ist kraftvoll, gelbfruchtig und kräutrig, der Göcklinger ganz puristisch, straff und schlank, der Landschneckenkalk-Riesling ist füllig, animierend und salzig, der neue Wein aus dem Westerberg zeigt deutlich Holz und viel intensive Kräuterwürze, die beiden Großen Gewächse zeigen gute Konzentration und viel klare Frucht, sind eindringlich und kräutrig, der Kalmit ist etwas schlanker, der neue Kirchberg etwas kräftiger. Sehr gut ist auch der geradlinige Silvaner mit Schmelz und Biss, auch der Landschneckenkalk-Weißburgunder zeigt Schmelz und Länge, der neue Klingenwingert ist eleganter, das Weißburgunder-Große Gewächs besitzt wie gewohnt viel Saft und Kraft. Die Spätburgunder haben in diesem Jahr etwas weniger Alkohol, sie besitzen viel Saft, klare rote und dunkle Frucht, sind harmonisch und frisch, das Große Gewächs ist gut strukturiert und lang.

  • Weinhelden

    Soeben erreichte uns folgende Meldung von unserem Weinhelden Boris Kranz:

    „Gestern konnten wir top Spätburgundertrauben an der Kalmit lesen – zwar
    extrem selektiv – aber das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die Weißen
    hängen alle noch – das Wetter spielt uns gut in die Karten – Wir freuen uns – Es wird gut!“

  • Boris Kranz

    Boris Kranz zum 2013er Weissburgunder aus seinem Keller während der Jungweinprobe im März 2014 in Ilbesheim: http://www.youtube.com/watch?v=5K1MNROV5ok&list=UUHtGcTdHOyJVn0D8x-sRlMQ.

  • Weinhelden

    Knackig frische Sommerweine? Die Witterung 2013 folgt dem Trend und beschert (trotz beschwerlicher Bedingungen) unserem Weinhelden Boris Kranz saftige, aromenreiche Weine, die zum satt trinken einladen!

    https://www.youtube.com/watch?v=PTStqzy2hbo

  • Boris Kranz

    Liebe Weinhelden! Selten hat mich ein Jahrgang so herausgefordert wie 2013. Das kalte Frühjahr läutete eine Fülle von Wetterkapriolen ein. Ergiebige Niederschläge im
    Oktober bescherten uns eine hektische und ungewöhnlich arbeitsintensive Weinlese. Aufwändig, kompromisslos und oft bis zum Sonnenuntergang setzten wir mit unserer Lesetruppe alles daran unsere Trauben in bestmöglicher Qualität „nach Hause“ zu holen. Das bisherige Ergebnis kann sich schmecken lassen.
    Im Einklang mit der Natur arbeiten ist für uns bereits seit Jahren so selbstverständlich, dass wir eigentlich nie große Worte drumherumgestrickt haben. Die logische Konsequenz nach einigen Jahren des Selbstversuchs ist nun die Zertifizierung und komplette Umstellung auf Bioweinbau. Und!! Mit dem Jahrgang 2016 werden Sie zum ersten Mal einen zertifizierten Biowein aus unserem Haus im Glas haben!

  • Kerstin Kranz

    Pfälzer Rotweinkuchen im Glas von Kerstin Kranz. Ihr Rezept für sieben Gläser a 500 ml: 375 g Butter, 280 g Zucker, 1 1/2 Päckchen Vanillezucker, sechs Eier, 375 g Mehl, Drei Teelöffel Backpulver, ein Esslöffel Zimt, 1 1/2 Esslöffel Kakao, 200 ml Cuvée rot, 150 g Schokostreusel – bei 180 °C – 45 Minuten backen.

  • Boris Kranz

    Seit gestern ist der neue Gault & Millau Weinguide auf dem Markt. Wir freuen uns auch in diesem Jahr über eine sehr gute Bewertung:

    „Position bestätigt
    Nun stellen wir fest, dass Kranz sich auch auf anderem Feld weiterentwickelt hat: Den Spätburgunder »Großes Gewächs« hatte er nie zuvor so herrlich hingemeißelt wie diesmal, das war ein
    ganz großer Sprung. Der Mittelbereich ist sehr
    stabil, die Verschiebungen zum Vorjahr eigentlich
    marginal. Es hat sich gezeigt, dass Boris
    Kranz seine Position bestätigen kann“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Weinheld Boris Kranz aus der Pfalz

Traditionsreiche Winzerfamilie

Schon früh wurde Boris Kranz seine Berufung in die Wiege gelegt, denn unser Weinheld stammt aus einer traditionsreichen Winzerfamilie. Auch er ist mit großer Leidenschaft Winzer geworden und kümmert sich als Kellermeister mit ganzer Liebe um seine Weine. Jedes neue Weinjahr sieht Boris Kranz als Ansporn, aus seinen Trauben etwas noch Feineres und Differenzierteres hervorzubringen. Jeder neue Jahrgang stellt eine Herausforderung dar und bietet die Möglichkeit, Wagnisse einzugehen, Neuerungen auszuprobieren und Altbewährtes zu nutzen. Und dadurch sammelt unser Weinheld Boris Kranz seine wertwolle Erfahrung! Sehen Sie sich doch den Video-Gruß des sympathischen Winzers einmal an und erfahren Sie mehr über ihn und seine Arbeit auf dem Weingut Kranz  in Ilbesheim in der Pfalz. Mit seiner Achtung vor dem Wein und seinem ausgeprägten Gespür für die Möglichkeiten der Lage, schafft Boris Kranz einen sehr authentischen und ursprünglichen Wein.

Mit besten Bewertungen

Für die Hingabe in Weinberg und Keller wurden Familie Kranz im Jahr 2012 in die Liste der Prädikatsweingüter (VDP) aufgenommen. Seine charaktervollen Rieslinge und Weißburgunder brachten ihm auch im Gault Millau satte 4 Trauben ein! Der Riesling trocken von Boris Kranz ist als Weißwein ein Allrounder, leicht & knackig! Sein Weißer Burgunder ist feinwürzig und ein Genuss, der sich auch als Geschenk für Weißwein-Liebhaber perfekt eignet. Der Sauvignon Blanc vom Weingut Kranz präsentiert sich durch ein leuchtendes Grüngelb und seinem intensiven Duft nach reifen Stachelbeeren. Lebendige Säure, verspielt und erfrischend.

Für uns hat die Familie Kranz ihr Lieblingsrezept preisgegeben – Ilbesheimer Kunschthaewweflaesch. Wer es nachkochen möchte, findet das Rezept von Boris Kranz hier.