Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel - € 0,00

Diego Cottini

Azienda Cottini | Valpolicella

Geburtsjahr:
29.05.1957
Ausbildung:
Diplom-Agronom
Auszeichnungen:
keine
Hobby:
Wein & gutes Essen, Motorsport, mit meinen Enkeln spielen
Mitgliedschaften:
Lions Club Verona
Lieblingsessen:
Risotto al Recioto della Valpolicella – Zum Rezept
Lieblingsmusik:
zeitgenössische Musik
Lieblingsmoment:
die Geburt meines Enkels Raffaele
„Valpolicella - Al passato, al presente, al futuro.“

Die vierte Generation, die das Weingut Cottini Vini leitet, besteht aus Diego Cottini und seiner Ehefrau Annalberta und den beiden gemeinsamen Söhnen. Der Standort des Weingutes wurde mit viel Bedacht nach der optimalen Bodenbeschaffenheit und dem perfekten Mikroklima ausgewählt. Heute gehören der Familie Cottini eine Reihe von Weingütern, unter anderem Palazzo Maffei in der Nähe von Verona und Campos Valzos auf Sardinien. Letzteres erwarb Diego Cottini vor einiger Zeit. Insgesamt werden jährlich 4 Millionen Flaschen Wein hergestellt, die zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Eins steht für Familie Cottini auf jeden Fall fest: ohne „Mutter Erde“ wäre es nicht möglich, Weine von solcher Qualität herzustellen. Der Respekt zur Natur ist überaus wichtig, denn letztendlich bringt sie die Früchte des Erfolgs. Ein Erfolg, der schon mehr als 100 Jahr anhält!

 

2

Kommentare

  • Pia von Drabich-W

    Sehr geehrter Herr Penkner, im Moment haben wir diesen angesprochenen Wein nicht im Sortiment. Wir können aber gerne bei unserer nächsten Abholung ein paar Flaschen für Sie mitbringen. Bitte kontaktieren Sie Frau Sarah Kossel und besprechen Ihren Bedarf. Mit genussreichen Grüßen! Die Weinhelden

  • Longin Penkner

    Habe bei ihnen in Bardolino sehr guten Wein gekauft wurde hervorragen bedient,und würde gerne Weine nachbestellen.
    der besagte wein Ca`Linverno Bianco

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Cottini Vini: Familienbetrieb in 4. Generation

Wein mit Geschichte

Es ist eine einfache Geschichte, eine Geschichte der Leidenschaft: jene von Carlo Cottini zu seinen Ländereien und Weinen in Italien. 1920 begann er mit viel Hingabe Rebstöcke und Obstbäume anzupflanzen. Ab diesem Zeitpunkt hat sich Familie Cottini erfolgreich in der Weinbranche etabliert. 1950 übernahm Diegos Vater Raffaello das Familienunternehmen. Zwischenzeitlich wurde die Leitung an Diego und Annalberta Cottini übergeben. Wie bereits die Generationen zuvor führen sie das Weingut mit viel Hingabe und Begeisterung. Auch die beiden Söhne, Mattia und Michele, unterstützen ihre Eltern tatkräftig bei der Herstellung ihrer erstklassigen Weine.

Nachhaltigkeit als oberste Priorität

Familie Cottini legt sehr viel Wert auf eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung ihres Weingutes. Sie verwenden die neuesten Technologien und nachhaltige Rohstoffe zur Herstellung ihrer Weine. Ebenso ist das Weingut darauf ausgerichtet, so energiesparend wie möglich zu produzieren. Das umweltbewusste Denken beginnt schon bei der Auswahl der Lieferanten. Nachhaltigkeit ist für die Familie Cottini nicht nur ein Modewort, sondern stellt für sie die oberste Priorität dar.