Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel -  0,00

Luis M. Tejada Gutiérrez

Bodegas Ontañón und Viña Alberche | Rioja

Geburtsjahr:
1983
Ausbildung:
Diplom in Betriebswirtschaft und Verwaltungswissenschaften und Spezialisierungsmodul in Logistik und internationaler Unternehmensführung.
Hobby:
Mit meinen Freunden und meiner Familie in die Stadt ausgehen, um etwas zu trinken, Fußballspielen und kochen.
Lieblingsmusik:
Pop-Musik, El Canto del Loco
Lieblingsmoment:
Die Zeit, die ich mit meiner Familie und meine Freunden verbringen
„Leidenschaft für den Weinberg, Leidenschaft für den Wein, Leidenschaft für die Kunst“

Castilla La Mancha

Die Königsstadt

Kunst, Kultur, Weinreben und rote Tonerde prägen die ursprüngliche Rioja in Spanien. Luis M. Tejada Gutiérrez repräsentiert die beiden kleinen Familienbetrieb Viñedos y bodegas Viña Alberche. Im Herzen Spaniens, in der Königsstadt Toledo liegt das Weingut Viña Alberche und die Weinberge am Flussufer des Alberche auf einer Höhe von 450 Metern in der Region Castilla la Mancha.
Toledo war bis 1560 die Hauptstadt Spaniens. Heute ist sie die Hauptstadt der Region Kastilien La Mancha, die Heimat von Don Quijote und den Windmühlen. Man nennt Sie auch Stadt der drei Kulturen. 1976 ist sie zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt worden. Für den tratidionsbewussten Luis Tejada ist es somit der perfekte Ort, um Wein in althergebrachter Tradition auszubauen.

Wein-Tongefäß

Viñedos y bodegas Viña Alberche sind einige der wenigen Weingüter in Spanien, die das traditionelle Wein-Tongefäß aus la Mancha wieder eingeführt haben, um den Wein auszubauen. Immer mehr Winzer vinifizieren Wein so, wie das schon vor mehr als 7000 Jahren passierte, als die Menschheit begann, aus Most Wein herzustellen. Es ist der romantische, vorindustrielle Gegenentwurf zu einer Milliardenbranche, die aus dem als Naturprodukt inszenierten Getränk eine Massenproduktion mit allen technischen Raffinessen gemacht hat. Diesem Trend wiedersetzten sich auch die beiden für Luis Tejada so wichtigen Weingüter Bodegas Ontañón und Viña Alberche. Die Weine werden ausschließlich durch Maischegärung vergoren und erreichen durch die Tongefäße einen optimalen klimatischen Austausch.

0

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*