Rind

Welcher Wein passt zu Rind, Rindfleisch

Intensiver Geschmack, geringer Fettanteil, viel Eiweiß

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der passende Wein zu Rind, Rindfleisch und Rindfleischgerichten hängt wie so oft von der Zubereitungsart ab. Doch nicht nur das: unser Rindfleisch kommt heute nicht nur aus Deutschland, Irland, Österreich oder der Schweiz, sondern aus Übersee wie Amerika, Argentinien, Japan, um nur einige zu nennen. Wie allein die Ökobilanz des aus Übersee importierten Rindfleisches aussieht, kann an anderer Stelle nachgelesen werden. Doch klar ist, dass in den vergangenen Jahren regionale und saisonale Produkte bei den Verbrauchern äußerst beliebt geworden sind. Das umfasst auch das heimische Gemüse und Obst. Wegen seines geringen Fettanteils, viel Eiweiß und seinem guten intensivem Geschmack gehört Rindfleisch zu einer der beliebtesten Fleischsorten.

Rotwein oder Weißwein zum Rind?

Körperreiche Weine, weiß oder rot, passen zu Rindfleischgerichten. In der Mehrheit werden Rotweine das Rennen um die Begleitung zu Rindfleisch gewinnen. Doch Weißweine, die eine entsprechende Fülle aufweisen, können dabei gut mithalten. Ob mariniert, geschmort, gebraten, gegrillt oder gekocht – schmackhafte Rezepte für die Zubereitung von Rind findet man auf zahlreichen Webseiten. Von den guten alten Rinderrouladen, einem Rindergulasch sowie einem Rinderbraten bis hin zu einem Rinderfilet, Rindersteak, Roastbeef, einem Fleischfondue oder einem Rinderhackbraten.

Als Faustregeln gilt: Hat das Fleisch Röstaromen (Gegrillt oder Kurzgebraten) sollte die Wahl auf einen Tannin- und gerbstoffreichen Wein fallen. Der Holy Moly Syrah vom Weingut Markus Schneider reift in Barriques. Dieser herausragende und komplexe Rotwein mit toller Konzentration und perfekter Struktur passt kulinarisch perfekt zu kräftigen Rindfleischgerichten. Empfehlen möchten wir auch den Plansel Selecta Grande Escolha. Ein würziger, dunkler Rotwein aus den kräftigen Trauben Touriga Nacional und Tinta Barroca. Die Limberg XV Cuvée verströmt in der Nase einen würzigen Duft und zeigt sich am Gaumen mineralisch. Ihr feinkörniges Tannin ist gut eingebunden und überzeugt durch eine kompakte, dichte Struktur.

Wurde das Rindfleisch zusammen mit Gemüse und Gewürzen im Topf geschmort, je nach Rezept auch schon mit Rotwein, dann gibt die Soße den Ton an. Dazu sollte der Wein zwar noch kraftvoll sein, muss aber nicht mehr so dichte Tannine aufweisen wie ein fruchtiger und schön ausbalancierter Spätburgunder von Johannes Kopp auf dem Niveau eines Pinot-Noir mit viel mineralischer Spannung und sanft integrierten Tanninen. Der L´AGO ist ein vielschichtiger Rotwein aus dem Piemont. Im Geschmack weich und harmonisch mit schöner Frische und gut extrahierten Tanninen. Wurde das Rindfleisch mariniert oder wie bei einem Tafelspitz gekocht, dann passt auch ein Weißwein als Weinbegleiter, wenn er eine gewisse Komplexität mitbringt wie der Grauburgunder Hansen von Christian Nett. Trocken in Holz ausgebauter Grauburgunder, Barrique und Edelstahltanks. Der Rosengold Gewürztraminer von Nägelsförst ist Ausgesprochen würzig, betont aromatisch mit viel Charme und Finesse. Seine weiche Textur schmiegt sich an den Gaumen.