Châteauneuf-du-Pape Cuvée Tradition AOP

Châteauneuf-du-Pape AOP | Château de la Gardine | 2017

Der Châteauneuf-du-Pape trägt ein purpurrotes Kleid mit violettem Schimmer. Seine komplexen Aromen schwarzer Früchte und exotischen Gewürzen harmonieren mit Röstaromen und dem Duft von Kakao. Am Gaumen samtige, seidige Tannine unterstreichen sein bemerkenswertes Potenzial. Der Châteauneuf-du-Pape vom Château de la Gardine stammt aus einer der berühmtesten Rhône Appellationen.

€  37,00  49,33 / Liter

inkl. 19,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Details zum Wein

Rebsorte
65% Grenache, 15% Mourvèdre, 15% Syrah, 5% Muscardin
Geschmack
Üppig & opulent
Hersteller
Château de la Gardine
SARL Brunel Père & fils
Route de Roquemaure, BP 51
F - 84232 Châteauneuf-du-Pape, Cedex
Lagerfähigkeit
10 bis 15 Jahre
Servicetemperatur
18°C
Speiseempfehlung

Mit Honig und Rosmarin marinierte Lammkoteletts
» zum Rezept

Alkoholgehalt
14 % Vol.
Füllmenge
0,75 l
Allergene
Enthält Sulfite.

Komplexe Aromen, seidige Tannine und viel Potenzial

Rotwein aus einer der berühmtesten Rhône Appellationen

Der Châteauneuf-du-Pape des Châteaus de la Gardine ist ein Rotwein aus einer der berühmtesten Rhône Appellationen. Die Cuvée aus dem Rhône-Tal besteht aus den Rebsorten Grenache, Syrah, Mouvèdre und Muscardin. Der Wein des Jahrgangs 2017 präsentiert sich in einem purpurroten Kleid mit violettem Schimmer. Seine komplexen und kraftvollen Aromen schwarzer Früchte und exotischen Gewürzen, harmonieren vorzüglich mit den Röstaromen und dem Duft von Kakao. Am Gaumen sehr präsente samtige und seidige Tannine, die das bemerkenswerte Potenzial dieses Châteauneuf-du-Pape Cuvée Tradition eindrucksvoll unterstreichen.

Auch jung getrunken weiß der Châteauneuf-du-Pape Rouge AOP vom Château de la Gardine mit der Kraft seiner Tannine und der üppigen Fruchtigkeit zu begeistern. Schluck für Schluck verführt der französische Rotwein den Gaumen mir einem angenehmen Tiefgang und einer hinreißenden Geschmeidigkeit. Servieren Sie ihn als Aperitif, zur mediterranen Küche, zu Wild– und Lammgerichten sowie zu Pilzen und zum Käse. Der Châteauneuf-du-Pape ist zu vielen Speisen eine geschmackvolle Ergänzung. Als Weinbegleitung eines Rendezvous, an einem Abend mit Freunden oder einem Männerabend sorgt der Rotwein für den besonderen Genuss.

Bis in das 17. Jahrhundert reicht die Tradition des Weinguts

Heute wird das Château de la Gardine in Châteauneuf-du-Pape gemeinsam von den Söhnen Patric und Maxime mit ihren Ehefrauen und ihren Kindern bewirtschaftet. Das Weingut umfasst 52 Hektar Rebfläche sowie 20 Hektar Wald. Von den Rebflächen entfallen 48 Hektar auf Rotwein und 4 Hektar auf Weißwein. Eine strenge Selektion und die Vielfalt der Böden, auf denen die bis zu 60 Jahre alten Rebstöcke wachsen liefern Rückgrat und Struktur. Die Voraussetzungen von Anbau, Ernte und Herstellung sorgen für einen Tanningehalt, der im Mund sanft erscheint und gleichzeitig für eine lange Lagerzeit von 10 bis 15 Jahren sorgt. In den kommenden Jahren wird er sich noch besser entwickeln. Der Châteauneuf-du-Pape Cuvée Tradition überzeugt mit Finesse, Eleganz und einer feinen Balance, gepaart mit großer Komplexität. Es lohnt sich, ihn zu besitzen.

Bemerkenswertes Langzeitpotenzial

Der Châteauneuf-du-Pape Cuvée Tradition besteht aus Grenache (65 %), Syrah (15 %), Mouvèdre (15 %) und Muscardin (5 %). Die Rebsorte Grenache bildet das Herz des Rotweins. Das aromatische Potenzial kommt vom Syrah, der gleichzeitig die Tendenz der Grenache Trauben neutralisiert, vorzeitig zu oxidieren. Die Ernte der Trauben erfolgt ausschließlich von Hand. Die Lagerung erfolgt für 9 bis 14 Monate zu 60 % in Tanks und zu 40 % in Eichenfässern. Der gereifte Châteauneuf-du-Pape wird in die spezielle Flaschenform aus dem 18. Jahrhundert abgefüllt. Das Weingut ist berühmt für die Flasche Gardine und die hohe Qualität der Weine. Das Château de la Gardine exportiert rund 70 Prozent seiner Produktion in etwa 30 Länder.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Bewertung hinzufügen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Châteauneuf-du-Pape Cuvée Tradition AOP“