Santenay 1er Cru Blanc Passetemps

Burgund | J. C. Boisset | 2019

Der Chardonnay Santenay Jahrgang 2019 fällt auf durch seine intensive gelbe Farbe und goldenen Reflexen.  Dieser herrliche Weißwein von J. C. Boisset ist beeindruckend am Gaumen und dazu gut ausbalanciert mit einer sehr leichten Süße. Der Abgang ist lang, mit viel Geschmack und einer subtilen, zarten Eichennote. Der Santenay 1er Cru Passetemps wird aus 100 % Chardonnay Trauben gekeltert.

€  37,00  49,33 / Liter

inkl. 19,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Details zum Wein

Rebsorte
Chardonnay
Geschmack
komplex & elegant
Hersteller
Boisset - La Famille des Grands Vins
5 Rue du Moulin
F-21700 Nuits-Saint-Georges
Lagerfähigkeit
5 bis 7 Jahre
Servicetemperatur
12°C bis 14°C
Speiseempfehlung

La Tielle
» zum Rezept

Alkoholgehalt
13 % Vol.
Füllmenge
0,75 l
Allergene
Enthält Sulfite

Viel Geschmack und angenehme Säure

Markante Nase mit intensiven Aromen exotischer Früchte

Wie die vorherigen Jahrgänge, ist auch der 2019er Santenay 1er Cru Passetemps unseres Weinhelden Grégory Patriat ein hervorragender Chardonnay. Auffallend und intensiv wie seine Farbe, ist dieser Weißwein auch in der Nase, wo sich exotische Früchte und weiße Blüten mit buttrigen Noten verbinden. Am Gaumen ist er angenehm fruchtig mit einer guten Mineralität. Der Santenay 1er Cru Passtemps ist komplex & elegant und zu 100 % aus der Rebsorte Chardonnay hergestellt. Jean-Claude Boisset hat ein gutes Händchen und produziert fruchtige und elegante Weine, die in allen Jahrgängen authentisch und eine ganz eigene Persönlichkeit zeigen, die den vollen Charakter des Terroirs zeigen.

Santenay 1er Cru Passetemps hat einen langen und geschmacklich vollen Abgang und durch seine schöne Fülle und der angenehmen Säure, mundet dieser Weißwein aus Frankreich zu Meeresfrüchten wie Langusten oder zu Lachs ganz besonders gut. Er harmoniert aufgrund seines mediterranen Charakters aber auch gut zu weißem Fleisch, Geflügel in Sauce, Kaninchen, zu mediterranen Gerichten und zu herzhaftem Käse. Genossen werden sollte er gut gekühlt 12 bis 14°C in guter Gesellschaft von Freunden oder bei einem Rendezvous. Der Santenay 1er Cru Passetemps schmeckt auch noch fünf bis zehn Jahre nach dem Keltern ausgezeichnet.

Viel Handarbeit steckt im Santenay Blanc 1er Cru

Südlich der kleinen Gemeinde Chassagne-Montrachet im Departement Côte d’Or liegt das Dorf Santenay umgeben von mehr als 400 ha Weinberge. Davon zählen 123 ha zu den Premier Cru Lagen. Diese sind in drei verschiedene Zonen unterteilt und in einer dieser Zonen wachsen die Santenay 1er Cru Passtemps Reben auf einem Ton-Kalkstein-Boden. Die Trauben des Santenay Blanc Premier Cru werden im Weinberg von Hand gelesen und dann nochmals sortiert im Weingut. Danach werden sie 2 ½ Stunden lang leicht gepresst. Die Temperatur des Mosts wird auf 12 °C abgesenkt und ohne Absetzen in 450 l-Holzfässer abgefüllt. Eine lange Fermentation mit einheimischen Hefen sorgt für die zusätzliche Komplexität und Frische dieses hervorragenden Chardonnays. Der Santenay 1er Cru Passtemps darf 14 Monate lang reifen, etwas mehr als ein Drittel davon in neuen französischen Eichenfässern. So hebt man bei Boisset die gesamte Mineralität dieses herrlichen Santenay Blanc Premier Cru hervor.

Weingut Boisset mit langer Geschichte

Für die Familie Boisset dreht sich alles um ihre Wurzeln: Von den Reben selbst bis hin zur tiefen Verbundenheit der Familie mit der Region. 1961 begann sie mit Claudine und Jean-Claude Boisset. Nathalie und Jean-Charles Boisset übergaben in der zweiten Generation der Boissets die Produktion an den jungen Burgunder Grégory Patriat. Er hält in der Kellerei die Geschichte, die Erfahrung und das Know-how der Familie Boisset bis heute am Leben.

Das Weingut fügt sich ganz natürlich in die Landschaft ein und man widmet sich hier ganz der Produktion von handgekelterten Weinen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Bewertung hinzufügen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Santenay 1er Cru Blanc Passetemps“