Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel -  0,00

Steffen Röll

Nägelsförst | Baden

Geburtsjahr:
1981
Ausbildung:
Dipl.-Ing. Getränketechnologie
Auszeichnungen:
Vinum, Eichelmann, Falstaff, Meininger Verlag
Hobby:
Kochen, Reisen, Freizeitfußball und Ski laufen
Mitgliedschaften:
Generation Pinot
Lieblingsessen:
Flammkuchen - der NÄGELSFÖRST Klassiker – Zum Rezept
Lieblingsmusik:
von Klassik über die Fantastischen Vier bis Rock
Lieblingsmoment:
Entspannt in der Natur mit Freunden und Familie den Abend nach einem erfolgreichen Tag genießen!
„Träume trinken. Zeit erleben.“

Steffen Röll – Weingut Nägelsförst in Baden-Baden

Weine, mit denen die Zeit zum Moment wird

Bereits seit 1268 ist das Weingut Nägelsförst in Privatbesitz und gehört seit dem Jahr 2016 einer Familie aus dem bayerischen Mittelfranken. Weinheld Steffen Röll und sein Team bewirtschaften auf dem Weingut insgesamt 33 Hektar Rebfläche. Davon sind allein 80 Prozent Premier und Grand Crus Weinberge, zu denen die Spitzenterroirs wie der „Neuweierer Mauerberg“, der „Umweger Stich den Buben“, der „Engelsfelsen Bühlertal“ und der „Klosterbergfelsen Varnhalt“ gehören. Oberhalb von Baden-Baden sorgen das Klima und der Boden für die idealen Bedingungen zum Anbau von Reben für exzellente Weine wie Riesling, Sauvignon Blanc, Weiß- und Grauburgunder, Spätburgunder, Gewürztraminer und Chardonnay.

Weinheld Steffen Röll leitet das Weingut Nägelsförst und schafft Weine, mit denen die Zeit zum Moment wird. Unter seiner Leitung entsteht vom unkomplizierten Gutswein bis hin zu großen Lagenweinen eine wunderbar strukturierte Vielfalt. Weißweine, Rotweine sowie Roséweine für jeden Tag und für die ganz besonderen Momente. Als eines der ältesten Weingüter bietet in der Region Baden das Weingut Nägelsförst herausragende Weine, die vom eleganten Riesling, Sauvignon Blanc bis hin zu ausgezeichneten Cuvées und Baden Cremants reichen.

Einzigartige Lage mit atemberaubender Kulisse

Nägelsförst, das sind stolze 750 Jahre bewegte Geschichte hoch über Baden-Baden. In einer einzigartigen Lage mit atemberaubender Kulisse auf das umliegende Rebland. Am Rande des Schwarzwaldes gedeihen in den Steillagen auf fruchtbaren vulkanischen Böden in einem optimalen Mikroklima die Reben. Mit 70 Prozent ist der überwiegende Teil mit weißen Rebsorten wie Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Gewürztraminer, Weiß- und Grauburgunder und Auxerrois bepflanzt. Auf dreißig Prozent sind rote Rebsorten wie Pinot Noir, Cabernet-Sauvignon, Merlot und Tempranillo zu Hause.

Kaufen können Sie Weine des Weinguts Nägelsförst in der Weinwelt, unserem Ladengeschäft in Baden-Baden und online bestellen auf www.weinhelden.de

2

Kommentare

  • Steffen Röll

    Liebe Weinhelden, an dieser Stelle ein Update zu der Vegetation:
    Herrliches Sommerwetter und herrliche Rebbestände prägten bisher die Vegetation im Jahr 2020. Dank ausbleibender langanhaltender Dürrephasen und gemäßigten Nachttemperaturen können wir uns bei NÄGELSFÖRST nach dem Bangen der Frostnächte Anfang Mai bisher sehr über den sich entwickelnden Jahrgang freuen. Die Beerenentwicklung der vergangenen Tage ist enorm, da auch die Wasserversorgung der Reben durchweg ausreichend gegeben ist. Die etwas verzettelte Rebblüte über einen unüblich langen Zeitraum konnte damit auch wieder ausgeglichen werden und die Anzahl der Trauben je Rebstock ist hoch. Somit erwarten wir eine ähnlich frühe Ernte wie im Jahr 2018, jedoch mit einer „frischeren“ Stilistik, da weder Sonnenbrand noch Dürrestress die Pflanzenentwicklung negativ beeinträchtigen konnte.
    Die Wettervorhersage meldet für die kommenden Tage weitestgehend freundliches und trockenes Sommerwetter, so dass nach den jetzt anstehenden Ertragsregulierungen und zarten Entblätterungsmaßnahmen im Weinberg tagsüber der Genuss der aktuellen Gutsweinkollektion uns abends in der Straußenwirtschaft zum Träumen verleitet.
    Mit genussreichen Grüßen!
    Ihr Steffen Röll & Team

  • Steffen Röll

    Liebe NÄGELSFÖRST-Liebhaber!

    Der Wein-Jahrgang 2019 brachte auf NÄGELSFÖRST hervorragende Qualitäten hervor. Die jungen Weißweine daraus präsentieren sich bereits jetzt sehr aromatisch und gut ausbalanciert mit angenehmer frischer Fruchtsäure und enormer Aromenvielfalt. Die Rotweine reifen noch im Holzfass-Keller und zeigen eine beeindruckende Farbintensität und ausgereifte Gerbstoffe mit präsenter Säure, die ein hohes Lagerpotential erwarten lassen.

    Die Vegetation startete im Baden-Badener Rebland verzögert, bedingt durch Kälte und wichtige Niederschläge im Frühjahr. Nach der großen Hitze im Sommer durch ein lange anhaltendes Hochdruckgebiet begann Mitte August eine deutliche Abkühlung der Tagestemperaturen, die zusammen mit ausgiebigen Regenfällen für eine Entspannung bei den knappen Wasservorräten im Boden sorgten. Die Trauben haben die große Hitzephase des Jahres recht gut überstanden obwohl die Vegetationszeit von April bis August in Baden zu den wärmsten in den letzten 100 Jahren zählt. Die Zuckerwerte stiegen durch das moderat kühle Klima während der finalen Ausreifung nicht explosionsartig an und die Weinreben konnten dank der großen Tag/Nacht-Temperaturunterschiede intensive Aromenstoffe ausbilden.

    Wir freuen uns, Ihnen die neuen Weine vorstellen zu können und wünschen Ihnen in diesen „ganz besonderen Zeiten“ von Herzen alles Gute.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lage und Terroir auf dem Weingut Nägelsförst

Grundlage für Weine von Spitzenqualität

Sonnige Steillagen und Mauerterrassen mit Böden aus Porphyr-, Granit- und Gneisverwitterung bilden in Verbindung mit mildem Klima eine hervorragende Grundlage für Spitzenweine. Die Nähe zum Schwarzwald bringt im Sommer ausreichend Niederschläge, sorgt nachts für kühle Windströme und schützt die Weinberge vor extremen Winden.

Der Ausbau erfolgt zu 50 % im Holzfass und Barriques und zu 50 % in Edelstahl. Um den Weißweinen mehr Struktur im Geschmack und in Langlebigkeit zu verleihen, werden sie zu einem großen Teil in traditionellen Holzfässern oder im Barrique fermentiert. Ausschließlich im traditionellen Maischegärverfahren werden die Rotweine vinifiziert und trocken ausgebaut. Anschließend reifen die Roten 12 Monate im traditionellen Holzfass und in Barriques.

Spitzenterroirs im Baden-Badener Rebland

Für den Neuweierer Mauerberg treffen im Baden-Badener Rebland einzigartige Weinbergsböden, eine jahrhundertealte Weinbautradition und beste klimatische Bedingungen zusammen. Die Trauben für den Riesling wachsen in einer historischen Spitzenlage mit besonderem Mikroklima. Ein eleganter Riesling von höchster Komplexität, mineralisch und reich strukturiert.

Stich den Buben ist eine durch den Schwarzwald geschützte Lage am Büchelberg, die hoch über dem Baden-Badener Rebland zu finden ist. Stich den Buben ist ein Weißburgunder von filigraner Feinheit und aromatischer Vielfalt, die mit viel Herz und Leidenschaft entstanden ist.

Eine der Premium Weinlagen des Weingutes Nägelsförst ist der Klosterbergfelsen. Seine einzigartige Mischung und Vielfalt von unterschiedlichen Gesteinen verleiht dem Klosterbergfelsen Varnhalt  seine Mineralität. Mit bis zu 75° Hangneigung gehört der Engelsfelsen weltweit zu den steilsten Weinbergen. Die extreme Steillage sorgt für bis zu 200 % mehr Sonnenenergie, was sich in der Qualität der Trauben und damit in der Weinqualität wiederspiegelt.