Weißwein Deutschland

Weißwein Deutschland

Riesling ist der König

Deutschland ist ein Weißwein– aber vor allem ein Riesling-Land. Wie kaum eine andere Sorte nimmt der Riesling die Charakteristika der Lage auf, die dann in den Weinen zum Ausdruck kommen. Der Riesling Löss vom Weingut Brendel in der Südpfalz, der Riesling trocken von Marc Weinreich aus Rheinhessen und der Riesling trocken Kranz von Boris Kranz aus der Südpfalz sind Spitzenprodukte. Sie duften nach Äpfeln, Pfirsichen oder Honig und exotischen Früchten. Weißwein & Deutschland bietet unverwechselbaren Genuss.

Steigende Beliebtheit – Weißwein Deutschland

Die deutschen Weißweine erfreuen sich unter Weintrinkern einer immer größeren Beliebtheit. Ein fruchtiger Riesling ist der ideale Begleiter für leichte Speisen und Sommergerichte. Wer einen Grauburgunder zum Essen wählt, mag es etwas kräftiger und kann dazu gleich das Rezept Brathähnchen mit Ofengemüse von Marc Weinreich ausprobieren. Und wenn es im Sommer so richtig heiß ist, dann sind die leichten Weißweine mit einem Schuss Sprudel die perfekte Erfrischung.

Rebsorten für Weißwein Deutschland

Schon im 4. Jahrhundert waren die Hänge von Rhein und Mosel, die Hügel der Pfalz, der Bergstraße und sogar in Franken und Württemberg mit Reben bedeckt. Karl der Große widmete sich um 800 intensiv dem Weinbau. Er förderte die Selektion qualitätsvoller Rebsorten, ließ die besten Lagen bestimmen und erließ Gesetze zur Absicherung von Winzern und Händlern. Nach der Jahrtausendwende übernahmen Klöster die Vorreiterrolle im Weinbau. Im 12. Jahrhundert gründeten Zisterzienser aus dem burgundischen Biteaux das Rheingaues Kloster Eierbach, das zu Europas größtem und bekanntestem Weinbaubetrieb aufstieg. Bald waren Deutsche Weine europaweit beliebt. Zu Weißwein Deutschland gehören hauptsächlich die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau und Silvaner hergestellt. Sie sind die am meisten verbreiteten Rebsorten in Deutschland für Weißwein. Im vergangenen Jahrzehnt ist Deutschlands Weinpalette reicher, vor allen Dingen aber international konkurrenzfähiger geworden. Den klassischen, fruchtigen Riesling der nördlichen Anbaugebiete und ihren edelsüßen Spitzen sind kräftige, trockene, aber dennoch harmonische Weißweine und sogar ausdrucksvolle, reiche und runde Rotweine an die Seite getreten.