Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel -  0,00

Florian Bouchon

Château Ferreyres | Bordeaux

Geburtsjahr:
1988
Ausbildung:
Studiengänge an der ENITA in Bordeaux und der ENSAT in Toulouse mit den Abschlüssen: Master der landwirtschaftlichen Techniken und Nationales Diplom als Önologe
Auszeichnungen:
Ökologischer Weinbau in der Umstellungsphase
Hobby:
Rugby spielen, kochen, Pilze sammeln, (Kino-)Filme anschauen, sein Hund Marius
Lieblingsmusik:
Police, Queen, Balavoine
Lieblingsmoment:
Die Tage am Ende des Jahres. Er liebt die gemeinsamen Momente mit seiner Familie. Dies sind für ihn ruhige Tage, in denen er seine Freizeit genießen kann.
„Ich arbeite akribisch daran, Weine von einzigartigem Geschmack, von seidigem Tannin zu schaffen. Sie zu verkosten bedeutet vor allem, einen angenehmen Moment zu erleben.“

Florian Bouchon studierte sowohl an der Universität von ENITA in Bordeaux als auch an der Universität ENSAT in Toulouse. Sie ist nicht nur eine der bedeutendsten Hochschul- und Forschungseinrichtungen, sondern auch ein der ältesten Universitäten Europas. Er erhielt einen Master-Abschluss in Agrartechniken und sein Nationales Diplom als Önologe (D.N.O.). Im Anschluss daran machte er mehrere Erfahrungen in verschiedenen Bereichen.

Er verbrachte zunächst ein Jahr als Assistent bei dem Önologen Alain Brumont auf Châteaux Montus in der AOC Madiran. Ein Winzer, der in seinen Weinbergen großen Wert auf Biodiversität legt. Alles wird dort bis heute von Hand ausgeführt. Nach dieser Zeit führte ihn sein Weg nach Amisfeld Vineyard in Central Otago, Neuseeland. Das Weingut Amisfield gehört zu Neuseelands Spitzenproduzenten. Arbeiten mit der Natur ist das Prinzip bei Amisfield und Florian Bouchon blieb hier für vier Monate als Winzerassistent.

Danach ging er für 8 Monate als Önologie Assistent zur Cave de Sauveterre Blasimon. Eine Winzergenossenschaft, die als Produzent von Bordeaux-Weinen bekannt ist. Mit reichlich gesammelter Erfahrung wurde er bei der Domaine de Millet für drei Jahre Technischer Direktor, bis Florian Bouchon sich im Jahr 2015 mit seinem Weingut Château Ferreyres selbstständig machte.

0

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Florian Bouchon ist Winzer mit viel Herzblut

Weine von einzigartigem Geschmack erschaffen

Das Château Ferreyres von Florian Bouchon befindet sich mitten in der Gironde. Es liegt auf einem Hügel im Dorf Pujols mit malerischen Straßen und mittelalterlichem Charme. Nur wenige Kilometer südöstlich von Saint Emilion hat Florian Bouchon das Weingut Ferreyres im Jahr 2015 übernommen. Daraus wollte der ausgewiesene Önologe ein dynamisches Gut machen mit dem ehrgeizigen Ziel, das einzigartige Terroir hervorzuheben und Weine von höchster Qualität zu produzieren. Es ist ihm gelungen, wie zahlreiche Auszeichnungen belegen. In Peyrouton hat der Weinberg des Château Ferreyres seine Wurzeln. Insgesamt erstreckt er sich auf 31 Hektar Rebfläche. Dort wachsen die Rebsorten Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Semillon, sowie Sauvignon Blanc. Die Weinreben wachsen an sonnigen Hängen auf einem seltenen Feuerstein (Silex)-Terroir auf sandigem Lehmboden.

Florian Bouchon stellt die Weine des Château Ferreyres unter Berücksichtigung der biologischen Vielfalt her. Seine Weine zu verkosten bedeutet vor allem, einen angenehmen Moment zu erleben. Im Jahr 2019 hat Florian Bouchon sein Weingut auf ökologischen Landbau umgestellt. Dafür wurde er mit dem 1. Preis der Aquitaine Dynamics für sein Unternehmensgründungsprojekt ausgezeichnet. Seitdem präsentiert er in einem eleganten Sortiment lebhafte und ausdrucksstarke Weine von einzigartiger Ausgewogenheit.

Appellation Bordeaux und Bordeaux Supérieur

Aus der Appellation Bordeaux Supérieur kommt sein Château Ferreyres Bellevue – eine Spitzencuvée aus Merlot und Cabernet Franc. Intensive und kraftvolle Aromen schwarzer Früchte, die von langen, seidigen Gerbstoffen begleitet werden. Der Château Ferreyres Bellevue – Bordeaux Supérieur ist eine perfekte Kombination aus Frucht und Struktur.

Die Nase des Château Ferreyres L’Eveil des Sens ist kräftig mit eleganten Aromen von roten Früchten, insbesondere Kirschen. Der gehaltvolle Mund ist ausgewogen und nimmt diese Aromen mit Eleganz auf. Das lange Finale dieses Bordeaux Supérieur zeigt feine und seidige Tannine. Der L’Eveil des Sens, was übersetzt „Erwachen der Sinne“ bedeutet, ist ein herausragender Tropfen mit viel Finesse und Eleganz, wie man es von einem großen Wein erwarten darf.