IHR EINKAUF

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

E-Sommelier. Finden Sie den richtigen Wein mit unserem Weinberater.

Faszinierendes Farbspektrum: Roséweine

von | Mai 1, 2014 | Wein und Wissen

Wer sich schon einmal ein wenig mit den verschiedenen Roséweinen beschäftigt hat, dem sind zunächst sicherlich die unterschiedlichen Farbtöne aufgefallen, in denen sie erhältlich sind. Von einem zarten Lachsrot bis hin zum kräftigen Kirschrot ist fast jeder Ton vertreten. Das Geheimnis dieser Farbunterschiede liegt in der Herstellung der Roséweine: Für die Produktion von Roséweinen werden ausschließlich rote oder blaue Trauben verwendet. Die Farbe des fertigen Rosés ergibt sich aus dem Zeitraum, den die Beeren auf der Maische verbringen. Dieser fällt meist verhältnismäßig kurz aus – bei einigen Sorten sind es einige Stunden, während bei anderen gar kein Kontakt zwischen den Komponenten zustande kommt. Graue Rebsorten sind trotz ihrer blassroten Beeren vom Gesetz her nicht für die Herstellung von Roséweinen zugelassen.

Roséweine: unterschiedliche Methoden der Herstellung

Um einen Roséwein zu produzieren, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So können zum Beispiel die unzerkleinerten Trauben wie beim Weißwein gekeltert und anschließend ohne Schale vergoren werden, was besonders helle Roséweine in zarten Farbtönen erzeugt. Alternativ können die Trauben auch nach einem Zeitraum von zwei bis drei Tagen auf der Maische abgepresst werden. Das Ergebnis sind Roséweine von deutlich intensiverer Farbe. In manchen Fällen werden Rosés auch gewonnen, indem ein Teil des Mostes aus dem Gärbehälter für Rotwein entzogen wird. Durch diese sogenannte Saignée-Methode, bei der der Rosé sozusagen als Nebenprodukt der Rotweinherstellung anfällt, wird auch der verbleibende Rotwein kräftiger. Grund dafür ist die höhere Konzentration der Schalen. Für die Herstellung von Roséschaumweinen wird nicht selten auch Weißwein mit einem geringen Anteil (ca. 10 – 20 %) Rotwein vermischt. Für die Herstellung eines klassischen Roséweins ist dieses Verfahren allerdings nicht zulässig.

Mehr aus unserem Blog

Welcher Wein passt zu welcher Suppe?

Welcher Wein passt zu welcher Suppe?

Besonders in der kalten Jahreszeit erfreuen sich Suppen und Eintöpfe nicht nur in deutschen Haushalten großer Beliebtheit. Die vielseitigen Gerichte wärmen bei frostigen Temperaturen und können meist mit wenig Aufwand zubereitet werden. Was die passenden Getränke zu ...

Weihnachtsbräuche in Italien

Weihnachtsbräuche in Italien

Ein Pantone gehört zu Weihnachtsbräuche in Italien In Italien wird, wie in anderen Ländern auch, Weihnachten mit vielen traditionellen Weihnachtsbräuchen gefeiert. Wie bei uns, beginnt in Italien am 6. Dezember die festliche Zeit mit dem Nikolaus „San Nicola“. An...

Weihnachtsbräuche in Spanien

Weihnachtsbräuche in Spanien

Weihnachtsbräuche in Spanien Weihnachten ist in Spanien ein großes Familienfest Es gibt viele klassische Weihnachtsbräuche in Spanien zu denen sich ein paar neue und auch ungewöhnliche hinzugesellt haben. Vor allen Dingen aber ist Weihnachten in Spanien, wie in vielen...

Weihnachtsbräuche in Frankreich

Weihnachtsbräuche in Frankreich

Weihnachten in Frankreich Ein Fest der Liebe und Köstlichkeiten Die Weihnachtsbräuche in Frankreich unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen in Deutschland, Spanien oder Italien. Alles dreht sich um Weihnachten, welches in Frankreich ein Fest der Liebe und...

Lieder über Wein: zeitlos und populär

Musik und Wein verbindet Lieder über Wein sind international Bereits vor einiger Zeit befassten wir uns in unserem Blog mit Prominenten, die unter die Winzer gegangen sind, sowie mit Filmen, deren Handlung sich im weitesten Sinne mit Wein beschäftigt. Heute soll es in...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert