IHR EINKAUF

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

E-Sommelier. Finden Sie den richtigen Wein mit unserem Weinberater.

Entscheidend für die Herstellung: der Weinkeller

von | Apr 10, 2014 | Wein und Wissen

Der Weg vom Weinberg zum fertigen Wein ist lang. Eine besonders wichtige Rolle spielt dabei der Weinkeller des jeweiligen Winzers, in dem alle Schritte von der Traube bis hin zur verkaufsfertigen Flasche stattfinden. In welcher Reihenfolge die einzelnen Etappen erfolgen, hängt davon ab, ob Weißwein oder Rotwein erzeugt werden soll. Grundsätzlich werden die Trauben eingemaischt und anschließend gekeltert, wobei Rotwein in der Maische gärt und erst danach gekeltert wird. Zur Gärung wird der Traubensaft zusammen mit speziellen Hefen in Metalltanks oder abgedichtete Fässer gegeben. Diese dauert 6 – 8 Tage, wobei Weißwein bei 15 bis 18 °C und Rotwein bei 22 bis 25 °C gärt. Nach diesem Schritt haben die Weine einen Alkoholgehalt von 8 – 13 % Alkohol. Schwere Rotweine können zwischen 15 Tagen und vier Wochen in der Maische gären.

Die Reifung und Lagerung im Weinkeller

Nachdem die Gärung abgeschlossen ist, können die Jungweine im Weinkeller reifen und lagern. Auf diese Weise erhalten sie ihren individuellen Charakter, der sich vor allem auch während der Reifezeit ausbildet. Weißweine reifen meist bis zu sechs Monaten in Stahltanks oder Holzfässern. Einige kräftige Sorten können monate- oder gar jahrelang in Holzfässern ausgebaut werden. Nach der Reifezeit können sie abgefüllt werden und in den Verkauf kommen. Grundsätzlich können die meisten Weißweine anschließend bis zu vier Jahre lagern, ohne negativ beeinträchtigt zu werden. Rotwein dagegen wird deutlich länger ausgebaut: Bis zu 18 Monate verbleiben sie im Holzfass. Intensive Sorten können sogar jahrelang darin verbleiben, wobei vor allem auch das Alter und die Beschaffenheit des Fasses Einfluss auf den Charakter des Weins nehmen. Anschließend können kräftige Rotweine teils über einen langen Zeitraum gelagert werden, einige sogar bis zu 200 Jahre. Besonders die Qualität der vorherigen Arbeit im Weinkeller ist im Rahmen der Herstellung entscheidend für Charakter und Lagerfähigkeit des jeweiligen Weins.

Mehr aus unserem Blog

Welcher Wein passt zu welcher Suppe?

Welcher Wein passt zu welcher Suppe?

Besonders in der kalten Jahreszeit erfreuen sich Suppen und Eintöpfe nicht nur in deutschen Haushalten großer Beliebtheit. Die vielseitigen Gerichte wärmen bei frostigen Temperaturen und können meist mit wenig Aufwand zubereitet werden. Was die passenden Getränke zu ...

Weihnachtsbräuche in Italien

Weihnachtsbräuche in Italien

Ein Pantone gehört zu Weihnachtsbräuche in Italien In Italien wird, wie in anderen Ländern auch, Weihnachten mit vielen traditionellen Weihnachtsbräuchen gefeiert. Wie bei uns, beginnt in Italien am 6. Dezember die festliche Zeit mit dem Nikolaus „San Nicola“. An...

Weihnachtsbräuche in Spanien

Weihnachtsbräuche in Spanien

Weihnachtsbräuche in Spanien Weihnachten ist in Spanien ein großes Familienfest Es gibt viele klassische Weihnachtsbräuche in Spanien zu denen sich ein paar neue und auch ungewöhnliche hinzugesellt haben. Vor allen Dingen aber ist Weihnachten in Spanien, wie in vielen...

Weihnachtsbräuche in Frankreich

Weihnachtsbräuche in Frankreich

Weihnachten in Frankreich Ein Fest der Liebe und Köstlichkeiten Die Weihnachtsbräuche in Frankreich unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen in Deutschland, Spanien oder Italien. Alles dreht sich um Weihnachten, welches in Frankreich ein Fest der Liebe und...

Lieder über Wein: zeitlos und populär

Musik und Wein verbindet Lieder über Wein sind international Bereits vor einiger Zeit befassten wir uns in unserem Blog mit Prominenten, die unter die Winzer gegangen sind, sowie mit Filmen, deren Handlung sich im weitesten Sinne mit Wein beschäftigt. Heute soll es in...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert