Zum Warenkorb hier klicken

Warenkorb

0 Artikel -  0,00

Kabeljau nach Rioja-Art

Zutaten

Knoblauch Zwiebeln zerdrückte Tomaten Kabeljau-Rücken und -Schwänze Piquillo-Paprika getrocknete Choricero-Paprika (wobei auch Paprika aus dem IPG Pimiento Riojano verwendet werden können)

Zubereitung

Zunächst den Kabeljau entsalzen, indem er einige Stunden lang in Wasser eingeweicht wird. Nach dem Entsalzen ist es an der Zeit, sich in der Küche an die Arbeit zu machen. Wir beginnen mit einer Basis aus Knoblauch und Zwiebeln, gut pochiert. Dann fügen wir direkt die Piquillo-Paprika, die getrocknete Choricero-Paprika und die natürliche Tomate hinzu, nicht zu viel. Lassen Sie die Sauce langsam kochen. Dann die Kabeljau-Rückenstücke in die Pfanne zu legen. Die Kabeljau-Stücke sollten die Größe einer ausgestreckten Hand haben, die mit den vier zusammengelegten Fingern geschlossen ist. Legen Sie die Stücke hochkant übereinander und wenden die Pfanne, bis sie mit der Brühe bedeckt sind. Am besten verwenden Sie eine hohe Pfanne von etwa 12 cm, wie eine hohe Paellapfanne, damit die Stücke hochkant passen. Geben Sie einige Kabeljauschwänze in die Mitte, die der Gelatine genug geben, um dem Gericht eine Unruhe zu verleihen, als ob sie Kutteln wären. Das bekommt man von den Schalen, die Sie vorher in Wasser einweiche. Den Kabeljau, sobald er auf dem Feuer ist, nicht mehr umdrehen, damit er im Ganzen gegart wird. Dann kommt ein weiterer Schlüsselmoment in der Zubereitung: die Piquillo-Paprika aus der Pfanne nehmen und mit dem Mixer pürieren. Die fette Brühe, die herausgenommen wird, soll zurück in die Pfanne, um die Sauce zu fetten. Das Geheimnis sind die Häute und das Auflegen des Kabeljaus auf die Seite, damit die Stücke nicht auseinanderfallen…. Außerdem ist es wichtig, getrocknete Choricero-Paprika und, wenn möglich, Choricero-Paprikafleisch zu verwenden. Weinempfehlung: Don Jacobo Tempranillo blanco

Geröstete Lammschulter

Zutaten

Lammschulter aus unserer Region: Aragón 4 Kartoffeln 10 Knoblauchzehen 1 EL Butter 1/4 Glas Natives Olivenöl Extra 2 TL Rosmarin 1 TL Thymian 1/2 TL Pfeffer und 1/2 TL Kreuzkümmel 1/2 Glas Weißwein Salz zum Abschmecken Wasser

Zubereitung

Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad mit Ober- und Unterhitze vor, so dass beim Öffnen der Tür, um die Zutaten in den Ofen zu geben, die Temperatur auf 180 Grad fällt. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in Scheiben, bestreichen Sie den Boden des Backblechs mit Olivenöl und legen Sie die Kartoffeln gleichmäßig auf das Blech. In einen Mörser geben wir zwei Teelöffel Rosmarin, einen Teelöffel Thymian, einen halben Teelöffel Pfeffer und einen halben Teelöffel Kümmel. Wir zerstampfen alles, bis es zu Pulver wird. Wenn wir frische Kräuter haben, lassen wir diesen Schritt aus, wir mischen sie einfach. Wir geben Salz und 1/3 der Kräutermischung zu den Kartoffeln und geben den Weißwein auf den Boden der Schale. Verteilen Sie die Butter, die zuvor in der Mikrowelle geschmolzen wurde, auf dem Schulterlamm. Legen Sie die Lammschulter auf die Kartoffeln, und verteilen Sie die restlichen Kräuter auf beiden Seiten. Wir geben mehr Kräuter auf das Fleisch als auf die Kartoffeln, da sie während des Backvorgangs zusammen mit dem vom Lamm freigesetzten Saft auf die Kartoffeln fallen werden. Schlagen Sie die Knoblauchzehen ein wenig an, gerade genug, um ihr Aroma freizusetzen, und verteilen Sie sie auf dem Blech, ohne sie zu schälen, damit sie nicht verbrennen. Schieben Sie das Blech mit den Kartoffeln und dem Lamm bei mittlerer Hitze in den Ofen und senken Sie die Temperatur auf 180 Grad. Wenn der Ofen über einen Ventilator verfügt, garen Sie mit diesem. Lassen Sie es eineinhalb Stunden im Ofen ruhen. Wenden Sie es zweimal, einmal jede halbe Stunde, und begießen Sie es mit dem austretenden Saft. Wenn es nicht innerhalb von 10 Minuten getoastet ist, schalten Sie den Grill ein. Wenn Ihr Ofen keinen Grill hat, lassen Sie die Hitze nur auf der Oberseite und stellen Sie ihn für die restlichen 10 Minuten auf maximale Temperatur. Meine Weinempfehlung: Servieren Sie es zusammen mit einem Glas GENERACIÓN 20 Bio-Garnacha-Wein, und genießen Sie den Geschmack unseres Landes und die Tradition unserer Familie!

Schokoladenmuffins mit Kaki

Schokoladenmuffins mit Kakifrucht

Zutaten für 6 Stück: 50 g Einkorn / Dinkelmehl (oder Hafer / Typ 2) 50 g Kichererbsenmehl 20 g Dattelzucker 160 g Kaki-Fruchtfleisch 15 g bitterer Kakao 6 g Backpulver 20 g Mandelbutter 75 g Hafermilch 6 Quadrate 95% dunkle Schokolade Zubereitung: Alle Zutaten mischen und 25 Minuten bei 180 Grad kochen lassen.

Spundekäs´

Zutaten für 5 Personen: 250 g Frischkäse 250 g Quark 200 g Schmand 1 1/2 TL Paprikapulver 1/2 Zwiebel 1/2 TL Salz 1/4 TL Pfeffer Zubereitung: Alle Zutaten vermischen und abschmecken, bis es richtig lecker schmeckt 🙂 Weinempfehlung: Abenteuerwein Brandungsriff gut gekühlt!

Flammkuchen – der NÄGELSFÖRST Klassiker

Download       Zutaten für 1 Flammkuchen: Teig:
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Öl
  • 110 ml Wasser
  • 1 TL Salz
Schmandmischung
  • 200 g Schmand
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Belag
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Speck in feinen Streifen
Zubereitung:
  1. Aus Mehl, Öl, Wasser und einer Prise Salz einen Teig herstellen. Den Teig solange kneten, bis dieser nicht mehr an den Händen kleben bleibt, ansonsten noch etwas Mehl unterarbeiten. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Zwiebel abziehen, halbieren und in ganz dünne Streifen schneiden.
  3. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz schön dünn ausrollen und auf ein Backblech geben. Jetzt mit dem Schmand bestreichen, Zwiebeln darauf verteilen und mit dem Speck bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei mindestens 200 °C gut 20 Minuten backen.Den Schmand glatt rühren und mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen

Gegrillte Lammkoteletts mit Honig und Rosmarin

  Download     Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Lammkoteletts
  • 2 EL Lavendelhonig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180°C (Grillfunktion, alternativ Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  1. Beide Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Rosmarin entzweigen.
  1. In einer Schüssel Knoblauch, Honig und die Rosmarinnadeln mit Salz und Pfeffer vermischen.
  1. Die Lammkoteletts mit der Marinade einreiben. 10 Minuten oder eine ganze Nacht ruhen lassen.
  1. Auf einem leicht gefetteten Blech die Lammkoteletts 15 Minuten im Backofen grillen.
Dieses üppige Gericht verlangt einen geschmacklich kräftigen Wein. Deshalb empfehlen wir hierzu den Châteauneuf-du-Pape Château de la Gardine Cuvée Tradition, mit großer aromatischer Komplexität aus reifer schwarzer Frucht und würzigen Noten.