Pilze

Pilze & Wein

Welcher Wein passt zu Pilze & Pilzgerichten?

Wenn der Herbst übers Land zieht, ist auch die Zeit der Pilze gekommen: Steinpilze, Morcheln, Pfifferlinge, Austernseitlinge oder Krause Glucke. Pilze und Pilzgerichte stehen dann bevorzugt auf dem Speiseplan. Mit den passenden Weinen verwandeln Sie Pilze in schmackhafte Leckerbissen.

Es kommt auf die Zubereitung der Pilze an

Den passenden Wein zu Pilzen können Sie am besten auswählen, wenn Sie wissen, wie Sie die Pilze zubereiten wollen. Angebratene Pilze ganz solo passen geschmacklich gut zu Grauburgunder, Weißburgunder oder Riesling mit wenig Säure. Sollten Sie die Pilze in Verbindung mit Fleisch servieren, dann empfehlen wir einen leichten Rotwein aus Bordeaux oder der Pfalz.

Pilze mit Weißwein oder Rotwein?

Wenn man Pilze zusammen mit Zwiebeln und Öl in einer Pfanne anbrät, offenbaren sie einen leicht nussigen Geschmack. Ein passender Weißwein wäre dann ein frischer Weißburgunder. Als Begleiter zu Pilzen und Pilzgerichten eignen sich im Großen und Ganzen Weißweine mit wenig Säure und Rotweine mit geringem Tanningehalt am besten.