Dessert

Sie lieben Nachtisch?

Ein Dessert als krönender Abschluss

Bei der riesigen Auswahl an Dessert-Kreationen aus der ganzen Welt kann man schon einmal den Überblick verlieren. Da wären beliebte Klassiker wie Crème Brûlée, Créme Caramel, Tiramisu, Mousse au chocolat, Rote Grütze mit Sahne oder Vanillesauce, Panna Cotta, Schokoladenkuchen oder eine Zabaione. Und das sind nur ein paar Beispiele, die wir hier aufgezählt haben. Doch welcher Wein passt am besten zu welchem Dessert?

Vorweg lässt sich schon einmal so viel sagen: der Wein sollte eine entsprechende Restsüße aufweisen. Je süßer das Dessert ist, desto mehr Süße, wobei für Obst andere Spielregeln gelten. Und weil das alles gar nicht so einfach ist, haben wir uns Gedanken gemacht und für Sie eine kleine, feine Auswahl zusammengestellt.

Welcher Wein passt zu sahnigen Desserts?

Fangen wir mit Champagner an. Der feinperlige Champagner Grand Cru Blanc de Blancs ist ein echter Allrounder, der zu beinahe jedem Dessert eine gute Figur macht. Der prickelnde Julia Allegro Rosé Frizzante aus Italien umrahmt international bekannte Klassiker wie Panna Cotta, Créme Brulée oder eine Zabaione. Seine Aromen erinnern an rote Früchte wie Erdbeeren und Himbeeren. Dazu ist er cremig und hinterlässt am Gaumen ein seidiges Gefühl. Eine Bayerisch Creme fühlt sich in Begleitung eines kraftvollen Grauburgunders sehr wohl. Der Grauburgunder von Brendel bietet mit seinem einladenden Duft reifer Birnen und seiner angenehmen weichen Säure ein volles Geschmackserlebnis für kleine Leckermäuler. Eine Créme Caramel hingegen bevorzugt kraftvolle im Holz gereifte Weißweine wie den Sauvignon Blanc Fumé Zeter.

Eine großartige Paarung sind Schokolade und Wein

Servieren Sie ein Dessert aus Schokolade wie eine fluffige Mousse oder ein köstliches Tiramisu, dann passt ein edelsüßer Weißwein sehr gut dazu. Vielleicht probieren Sie die Riesling Auslese Ockfener Bockstein VDP.Große Lage von Nik Weis dazu. Sein Bukett feiner Zitrusnoten, dunklen Beeren sowie weißen Blüten wird Ihnen dazu gefallen. Ein wunderbarer Duettpartner zum Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern ist auch ein gehaltvoller Bordeaux mit reifen Tanninen. Als besondere Empfehlung zum krönenden Abschluss Ihres Menüs legen wir Ihnen den Château Ducru-Beaucaillou Deuxièmes Crus ans Herz. Der Rotwein aus dem Weinanbaugebiet Bordeaux ist von überwältigender Ausdrucksstärke und Kraft mit einer schmeichelnden Textur, die an feinstes Kaschmir erinnert und wunderbarer Begleiter zum Fondant au chocolat.