Dessert

Ein Dessert als krönender Abschluss

So gut wie jeder liebt sie!

Doch welcher Wein passt am besten zu welchem Dessert? Crème Brûlée, Rote Grütze mit Sahne oder Vanillesauce, Tiramisu, Panna Cotta, Schokoladenpudding oder Obstsalat. Und das sind nur einige wenige, die wir hier aufgezählt haben. Bei der riesigen Auswahl an Dessert-Kreationen aus der ganzen Welt kann man schon einmal den Überblick bei der Wahl des passenden Weines verlieren.

Ein bisschen süßer muss sein

Vorweg lässt sich schon einmal so viel sagen: der Wein sollte eine entsprechende Restsüße aufweisen, je süßer das Dessert ist desto mehr, wobei für Obst andere Spielregeln gelten. Und weil das  alles gar nicht so einfach ist, haben wir uns Gedanken gemacht und für Sie eine kleine, feine Auswahl zusammengestellt.

Obst oder sahnige Desserts? Welcher Wein passt dazu?

Fangen wir mit Champagner an. Der feinperlige Champagner Premier Cru Brut ist ein echter Allrounder, der zu beinahe jedem Dessert eine gute Figur macht. Der ebenfalls prickelnde Julia Allegro Rosé Frizzante aus Italien umrahmt das Dessert und viele weitere Speisen. Sein Duft ähnelt verschiedenen roten Früchten (Himbeere, Erdbeere) und das schmeckt man auch!

Zu Nachspeisen mit Schokolade oder Marzipan passt hervorragend der Rosengold von Weingut Nägelsförst. Dieser goldgelbe Gewürztraminer schmeichelt mit Nuancen von Aprikosen, Rosen und Rosenholz. Er ist aromatisch und trotzdem wunderbar würzig. Ein wunderbarer Begleiter, für einen krönenden Abschluss Ihres Menüs.